Sponsoren:

 

Freitag, 22. März 2019

Programm

13. Februar  2014

09:00 (zuklappen) Workshop zur Anwendung von Radar zur Erkundung der inneren Konstruktion von Stahlbeton- und Spannbetonbauteilen
09:00
Grundlagen zur Anwendung von Radar an Beton
S. Kathage, Allied Associates Geophysical Ltd., Borken
T. Kind, BAM, Berlin
10:00
Pause
10:15
Praxisanwendung in der Versuchshalle der BAM
13:00Begrüßung
U. Panne, Präsident der BAM
13:20 (zuklappen) Regelwerke und wiederkehrende Bauwerksprüfung
Sitzungsleitung: M. Fiebrich, Bau Ingenieur Sozietät, Aachen
1
13:20
Regelwerke in der Bauwerksdiagnose
A. Taffe, HTW, Berlin
Kurzfassung:
Die Bauwerksdiagnose umfasst die gesamte Bandbreite von Untersuchungsverfahren zur Ermittlung des I... mehr
2
13:45
Messen der Betondeckung und Ortung der Bewehrung - Wichtige Hinweise im neuen DGZfP-Merkblatt
C. Flohrer, HOCHTIEF Consulting, Mörfelden-Walldorf
A. Zoëga, DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser
Kurzfassung:
Die Bewehrungsortung mit Lage-, Tiefen- und/oder Durchmesserbestimmung gehört zu den in der Praxis ... mehr
3
14:10
Neues DBV-Merkblatt zur Anwendung zerstörungsfreier Prüfverfahren im Bauwesen
H. Bastert, Deutscher Beton- und Bautechnik-Verein, Berlin
Kurzfassung:
Der Arbeitskreis ZfPBau des Deutschen Beton- und Bautechnik-Vereins E.V. (DBV) hat ein neues Merkbl... mehr
4
14:35
Bauwerksprüfung nach DIN 1076: Archaisches Abklopfen oder moderne Technik?
M. Mertens, O. Gunkel, Hochschule Bochum
Kurzfassung:
Mit einer stetig höher werdenden Verkehrsbelastung und dem zunehmenden Alter der Ingenieurbauwerke ... mehr
15:00Pause
15:30 (zuklappen) Feuchtemessung und Kurzpräsentationen
Sitzungsleitung: M. Krüger, MPA Universität Stuttgart
5
15:30
Feuchtemessung im Bauwesen - ein Überblick
S. Kruschwitz, BAM, Berlin
Kurzfassung:
Feuchte gehört zu den größten Schadensverursachern im Bauwesen, dies gilt sowohl für Wohngebäude al... mehr
6
15:50
Feuchtemessung auf Mikrowellenbasis - qualitative und quantitative Ergebnisse
F. Bonitz, M. Kuhne, K. Kupfer, R. Wagner, N. Wagner, MFPA Weimar
Kurzfassung:
Der Beitrag beginnt mit einer Einordnung des Begriffs Mikrowellen und beschreibt ausgehend davon di... mehr
7
16:10
Impedanzmessungen zum Monitoring von Feuchte und Salz an Bauwerken
F. Lehmann, M. Krüger, MPA Universität Stuttgart
Kurzfassung:
Die poröse Struktur vieler Baumaterialien hat die Aufnahme von Wasser aus der Luft, dem Boden oder ... mehr
16:30 (zuklappen) Kurzpräsentationen ausgewählter Posterbeiträge
Sitzungsleitung: A. Taffe, HTW, Berlin
P3
16:30
Detektion aufgeschwommener Spannglieder in der Bodenplatte einer Talbrücke
O. Wurzer, WTM ENGINEERS, München
C. Sodeikat, Ingenieurbüro Schießl Gehlen Sodeikat, München
Kurzfassung:
An der Unterseite der Bodenplatte einer Talbrücke wurden nach dem Vorspannen von internen Spannglie... mehr
P7
16:40
Geophysik und Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen
E. Niederleithinger, BAM, Berlin
Kurzfassung:
Geophysikalische Verfahren, die zur Erkundung des Erduntergrundes im Bereich von wenigen Metern bis... mehr
P8
16:50
Ortung tiefliegender Bewehrung durch Ultraschall mit bildgebender Phasenauswertung
R. Feldmann, M. Krause, B. Milmann, BAM, Berlin
A. Zoëga, DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser
Kurzfassung:
Die Ortung von schlaffer Bewehrung in Beton erfolgt routinemäßig mit bildgebenden Radar- oder Wirbe... mehr

14. Februar  2014

09:00 (zuklappen) Praxisanwendungen und neue Entwicklungen
Sitzungsleitung: J.H. Kurz, DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser
8
09:00
Untersuchung historischer Deckensysteme mit Hilfe zerstörungsfreier Prüfverfahren
F. Knab, C. Sodeikat, Ingenieurbüro Schießl Gehlen Sodeikat, München
Kurzfassung:
Historische Gebäude sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Bausubstanz. Bei anstehenden Baumaßna... mehr
9
09:20
Bewertung von Gebäuden und Brücken im Katastrophenfall im Hinblick auf Evakuierungsmaßnahmen und Sanierung
N. Gebbeken, Univ. der Bundeswehr München, Neubiberg
Kurzfassung:
Werden bauliche Anlagen durch außergewöhnliche Einwirkungen im Katastrophenfall beansprucht, so tre... mehr
10
09:40
Sinn und Unsinn dichter Messraster bei Radaruntersuchungen von Betonbauteilen
T. Kind, BAM, Berlin
Kurzfassung:
Schlaffe und vorgespannte Bewehrungen in Stahlbetonbauwerken lassen sich in einer Tiefe von etwa 30... mehr
11
10:00
Erfahrungen bei der zerstörungsfreien Prüfung von Abspannseilen und deren Endverbindungen
O. Gronau, J. Klein, H. Lobert, DMT, Bochum
Kurzfassung:
Seile als hochfeste Zugglieder werden seit Jahrzehnten in Bauwerken wie z.B. Brücken, Sendemasten, ... mehr
12
10:15
Möglichkeiten des Einsatzes von 3D-Laserscannern zur geometrischen Überprüfung von Bauwerken
E. Bergholz, Laserscanning-Europe, Magdeburg
Kurzfassung:
3D-Laserscanner werden stets populärer und setzen sich immer stärker in vielen verschiedenen Fachdi... mehr
10:30Pause
11:00 (zuklappen) Bewertung von Bestandsbauwerken
Sitzungsleitung: A. Walther, BauConsulting, Brandenburg
13
11:00
Ermittlung der Leistungsfähigkeit von ZfPBau Verfahren als Eingangsgröße für statische Nachrechnungen von Ingenieurbauwerken
S. Feistkorn, SVTI, Wallisellen, Schweiz
A. Taffe, HTW, Berlin
Kurzfassung:
Um die Ergebnisse von zerstörungsfreien Prüfungen im Bauwesen (ZfPBau) für statische Nachrechnungen... mehr
14
11:20
Nutzung der Ergebnisse zerstörungsfreier Prüfverfahren im Bauwesen (ZfP-Bau) zum statischen Nachweis von Brücken im Bestand
T. Braml, HFR Ingenieure, München
K. Morgen, WTM ENGINEERS, Hamburg
Kurzfassung:
Der Vorteil bei der Bewertung von bestehenden Bauwerken besteht darin, dass Informationen wie Baust... mehr
15
11:40
Die Intelligente Brücke - Adaptive Konzepte zur ganzheitlichen Zustandsbewertung
T. Neumann, P. Haardt, BASt, Bergisch Gladbach
Kurzfassung:
Um ein zuverlässiges Straßennetz aufrechtzuerhalten, ist es notwendig, neue innovative Ansätze in d... mehr
16
12:00
Brückenmonitoring - Zustandserfassung rund um die Uhr
U. Kohlbrei, TÜV Rheinland Industrie Service, Köln
Kurzfassung:
Durch begrenzte finanzielle Mittel sind nachhaltige Ertüchtigungsmaßnahmen von vorgeschädigten oder... mehr
12:20Pause
12:45 (zuklappen) Schlussvortrag
17
12:45
Bauwerksdiagnose mit zerstörungsfreien Prüfverfahren: Was wurde erreicht? - Woran fehlt es?
C.U. Große, TU München
Kurzfassung:
In den letzten Jahrzehnten hat die Mess- und Prüftechnik große Fortschritte gemacht, was auch die V... mehr
13:15Schlusswort

Poster

P1
Einsatzfähigkeit von eingebetteten RFID Sensoren für das Bauwerksmonitoring
M. Stoppel, BAM, Berlin
A. Fakhouri, BASt, Bergisch Gladbach
Kurzfassung:
RFID (radio-frequency identification) ist eine drahtlose Übertragungstechnik zur Identifizierung un... mehr
P2
Praktische und praxisnahe Untersuchung von Spannbetonkonstruktionen mit bildgebenden Ultraschallecho-Verfahren
S. Schulze, Hupfer Ingenieure, Hamburg
M. Krause, BAM, Berlin
K. Mayer, Universität Kassel
Kurzfassung:
Um die Akzeptanz der zerstörungsfreien Prüfung im Bauwesen (ZfPBau) in der Praxis weiter zu verbess... mehr
P3
Detektion aufgeschwommener Spannglieder in der Bodenplatte einer Talbrücke
O. Wurzer, WTM ENGINEERS, München
C. Sodeikat, Ingenieurbüro Schießl Gehlen Sodeikat, München
Kurzfassung:
An der Unterseite der Bodenplatte einer Talbrücke wurden nach dem Vorspannen von internen Spannglie... mehr
P4
Experimentell gestützte Tragsicherheitsbewertung von Straßenbrücken
D. Kahl, Ingenieurgesellschaft Experimentelle Statik, Bremen
M. Gutermann, Hochschule Bremen
Kurzfassung:
Wenn die Tragsicherheit von Bestandsbauwerken auf der Grundlage rein rechnerischer Methoden nicht n... mehr
P5
Vergleich von Radarmessungen in Reflexion und Transmission zur Detektierbarkeit von Lufteinschlüssen in Betonbauteilen
C. Trela, T. Kind, M. Schubert, BAM, Berlin
Kurzfassung:
Die meisten Infrastrukturbauwerke in Deutschland sind aus Stahlbeton. Bei der Fertigung solcher Sta... mehr
P6
Qualitätssicherung von Hydrophobierungen mit einem reaktiven Markersystem durch die Laser-Induced Breakdown Spectroscopy (LIBS)
K. Bienert, Specht, Kalleja + Partner, Berlin
G. Wilsch, BAM, Berlin
Kurzfassung:
Stahlbetonbauwerke der Verkehrsinfrastruktur sind nutzungsbedingt Expositionen ausgesetzt, die zu S... mehr
P7
Geophysik und Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen
E. Niederleithinger, BAM, Berlin
Kurzfassung:
Geophysikalische Verfahren, die zur Erkundung des Erduntergrundes im Bereich von wenigen Metern bis... mehr
P8
Ortung tiefliegender Bewehrung durch Ultraschall mit bildgebender Phasenauswertung
R. Feldmann, M. Krause, B. Milmann, BAM, Berlin
A. Zoëga, DB Systemtechnik, Brandenburg-Kirchmöser
Kurzfassung:
Die Ortung von schlaffer Bewehrung in Beton erfolgt routinemäßig mit bildgebenden Radar- oder Wirbe... mehr
P9
Zerstörungsfreie Prüfung standsicherheitsgefährdeter Spannbeton- und Stahlbetonkonstruktionen
A. Walther, BauConsulting, Brandenburg
A. Hasenstab, Ingenieurbüro Dr. Hasenstab, Augsburg
Kurzfassung:
Jede Betoninstandsetzung setzt eine umfangreiche Erfassung des Ist-Zustandes durch einen sachkundig... mehr
P10
Zuverlässige Bestandsanalyse von Holzbalkendecken, Dachstühlen und Fachwerken mit zerstörungsfreien Prüfverfahren und Nutzen für die Statik
A. Hasenstab, Ingenieurbüro Dr. Hasenstab, Augsburg
H. Steinherr, Ing.büro für Tragwerksplanung, Neusäß
Kurzfassung:
Das Bauen im Bestand ist immer noch eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. So stellen besonders die Anna... mehr
P11
Mikrowellen-Feuchtescans auf Straßen und Brücken
A. Göller, hf sensor, Leipzig
Kurzfassung:
Bei der fortschreitenden Schädigung von Fahrbahnen auf Straßen oder Brücken spielt der Eintrag von ... mehr
P12
Zerstörungsfreies Verfahren zur Messung des kapillaren Wasseraufnahmeverhaltens von Fassaden
M. Stelzmann, HTWK Leipzig
Kurzfassung:
Bei Sanierungen von Gebäuden mit historischen Fassaden wurden in den vergangenen Jahren immer häufi... mehr
P13
CoCo – Software für die praxis- und normgerechte Durchführung von Druckfestigkeitsabschätzungen mit der Rückprallhammermethode
D. Algernon, S. Feistkorn, SVTI, Wallisellen, Schweiz
Kurzfassung:
Die Druckfestigkeit von Betonbauteilen ist ein Materialparameter von besonderem Interesse, da diese... mehr